Unser Dealfuchs ist ganz verliebt

10.01.2017

Am 14. Februar ist wieder Valentinstag. Die Verliebten freuen sich, weil die Liebe an diesem Tag kitschig mit roten Rosen und Candlelight-Dinner zelebriert werden kann. Für Singles ist der Valentinstag eher ein Graus oder einfach egal. Die Tradition, aus welcher dieser Brauch entstand, ist den meisten weniger geläufig. Wichtig ist schließlich die Liebe zu bekräftigen. Viele Paare wollen an diesem Tag einfach einen Abend zu Zweit verbringen, eventuell bei einem schönen Essen und einem guten Glas Wein. Einigen reicht das noch nicht und Geschenke werden gekauft. Geschenktipps sind schwer, persönlich und überlegt sollte es sein, das ist eine Faustregel. Klar ist das kurz nach Weihnachten einfacher gesagt als getan. Die gesamte Kreativität wurde in die Weihnachtsgeschenke gesteckt. 

 

Aber die Liebste/ der Liebste sind es uns doch wert, denkt auch unser verliebter Dealfuchs. Der ist gerade eifrig am Überlegen, wie er die Herzensdame beschenken kann. Blumen und Pralinen sind die Klassiker, allerdings schon etwas abgedroschen. Schmuck kann teuer werden und im schlimmsten Fall sogar den Geschmack verfehlen. Am Besten hören Sie hin und notieren es sich im passenden Moment, wenn der Partner Wünsche äußert. Denn genau dann sind es die Geschenke über die man sich am meisten freut.

Eine wirklich schöne Idee, die schon in vielen Städten Einzug gehalten hat, sind kleine oder große Liebesschlösser an Brücken. Schlösser gibt es in verschiedenen Farben und Formen. Auf diese können Namen, Daten und kleine Botschaften graviert oder mit Edding geschrieben werden. Dann kommen sie als Symbol der Liebe und ewigen Verbundenheit an eine Brücke. Diese Geste kann man feierlich mit dem/ der Liebsten gemeinsam begehen oder aber das schon fertige Werk präsentieren. Wer würde sich über dieses Symbol nicht freuen? Die passenden Schlösser hierzu finden Sie hier!